Deutscher Kinderschutzbund e.V. - Orts- und Kreisverband Landshut - Schützenstr. 2 - 84028 Landshut - 0871-24687 - info@kinderschutzbund-la.de

5. Schulprojekttag

„Schüler erkunden Vereine“

Am Donnerstag, 20.10.2016, fand der fünfte Schulprojekttag „Schüler erkunden Vereine“ statt. 11 Schulklassen mit ca. 160 SchülerInnen der 3. und 4. Klassen der Grundschule St. Nikola und des Schulförderzentrums beteiligten sich mit großem Interesse. Angeboten wurden vom Boxclub Bavaria Landshut, dem Orientierungslaufverein Landshut e.V. und dem ETSV 09 die Sportarten: Boxen, Orientierungslauf, Stockschießen, Leichtathletik, Fußball und ganz neu im Programm die Einführung ins Parkour. Zum vierten Mal hatte auch der OLV Landshut wieder einen Schul-OL für die Grundschüler im Angebot. 55 Schülerinnen und Schüler der Grundschule St. Nikola Landshut gingen begeistert auf dem Sportgelände des ETSV 09 Landshut an den Start. Die Durchführung übernahmen Ralph Körner, Angelika Schöps und Florian Lang. Hier wurden nicht nur Schnelligkeit und Ausdauer getestet, auch das Lesen einer Geländekarte wurde trainiert. Auch beim Fußball, geleitet von Chrisian Dragon und in der Leichtathletik, geleitet von Edi Kausch, konnten sich die Kinder austoben, Teamfähigkeit und Kampfgeist zeigen. Ein moderner und interessanter Sport ist Parkour. Diese Sportart erfordert nicht nur Kraft und Ausdauer, sondern auch Geschicklichkeit und eine große Portion Verantwortung für sich und die Umwelt. Eine Einführung in die Grundtechniken zeigten Silke und Kerstin Schedlbauer. Beim Stockschießen mit Marianne und Lothar Heindl mussten die Kinder ihre Kraft auch mit Gefühl und Zielsicherheit einsetzen. Wie viel überschüssige Kraft in kleinen Menschen stecken kann, zeigte sich wieder einmal beim Boxen. Für den gezielten Einsatz dieser Kraft sorgten im Boxclub Martin Faltermeier und Günther Pauli. „Sport und Bewegung sind aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung für unsere Kinder. Mit dem Schulprojekttag „Schüler in Vereine“ wollen wir erreichen, dass sich die Kinder für den Vereinssport interessieren. Durch die vielen unterschiedlichen Angebote bekommen die Kinder die Möglichkeit herauszufinden, welche Sportart ihnen Spaß macht und sie eventuell auch dauerhaft gern betreiben möchten.“, begründet Projektleiterin Anja König die Durchführung des jährlich stattfindenden Events für die Grundschulen. Im Namen des Kinderschutzbundes Landshut fand der Projekttag zum fünften Mal statt und ist mittlerweile ein etabliertes und beliebtes Event geworden. „Wenn man die glücklichen Kinderaugen an diesem Tag sieht, die so viel Energie und Lust auf körperliche Betätigung ausstrahlen, dann ist dies die Belohnung für die Organisatoren.“, so König weiter. Den ehrenamtlichen Übungsleitern dankt König ganz besonders: „Ohne deren Einsatzbereitschaft wäre das Konzept für dieses Projektes wohl in der Schublade gelandet.“ Schade sei nur, dass sich immer noch nur zwei Schulen und drei Vereine beteiligen. Dieser Tag sei auch eine Möglichkeit sich einerseits als Sportverein zu präsentieren und andererseits für die SchülerInnen eine schöne Abwechslung für den Schulalltag.
Landshuter Kinderschutzbund e.V. © Foto Kinderschutzbund Landshut
Die Tätigkeit des Kinderschutzbundes Landshut erfordert engagierte und verantwortungsbewusste, freiwillige Mitarbeiter, welche wir jederzeit ganz herzlich willkommen heißen!
Deutscher Kinderschutzbund e.V. Orts- und Kreisverband Landshut Schützenstraße 2 84028 Landshut
Kummer-Nummer für Kinder: 0800 - 111 0 333 Kostenlos - Mo.- Fr. von 15 - 19 Uhr für Eltern: 0800 - 111 0 550 Kostenlos Mo. und Mi. 9 - 11 Uhr Di. und Do. 17 - 19 Uhr
Telefon: 0871-24687 Bürozeiten: Di. + Mi.   9 - 14 Uhr E-Mail: info@kinderschutzbund-la.de
Deutscher Kinderschutzbund e.V. - Orts- und Kreisverband Landshut

5. Schulprojekttag

„Schüler erkunden Vereine“

Am Donnerstag, 20.10.2016, fand der fünfte Schulprojekttag „Schüler erkunden Vereine“ statt. 11 Schulklassen mit ca. 160 SchülerInnen der 3. und 4. Klassen der Grundschule St. Nikola und des Schulförderzentrums beteiligten sich mit großem Interesse. Angeboten wurden vom Boxclub Bavaria Landshut, dem Orientierungslaufverein Landshut e.V. und dem ETSV 09 die Sportarten: Boxen, Orientierungslauf, Stockschießen, Leichtathletik, Fußball und ganz neu im Programm die Einführung ins Parkour. Zum vierten Mal hatte auch der OLV Landshut wieder einen Schul-OL für die Grundschüler im Angebot. 55 Schülerinnen und Schüler der Grundschule St. Nikola Landshut gingen begeistert auf dem Sportgelände des ETSV 09 Landshut an den Start. Die Durchführung übernahmen Ralph Körner, Angelika Schöps und Florian Lang. Hier wurden nicht nur Schnelligkeit und Ausdauer getestet, auch das Lesen einer Geländekarte wurde trainiert. Auch beim Fußball, geleitet von Chrisian Dragon und in der Leichtathletik, geleitet von Edi Kausch, konnten sich die Kinder austoben, Teamfähigkeit und Kampfgeist zeigen. Ein moderner und interessanter Sport ist Parkour. Diese Sportart erfordert nicht nur Kraft und Ausdauer, sondern auch Geschicklichkeit und eine große Portion Verantwortung für sich und die Umwelt. Eine Einführung in die Grundtechniken zeigten Silke und Kerstin Schedlbauer. Beim Stockschießen mit Marianne und Lothar Heindl mussten die Kinder ihre Kraft auch mit Gefühl und Zielsicherheit einsetzen. Wie viel überschüssige Kraft in kleinen Menschen stecken kann, zeigte sich wieder einmal beim Boxen. Für den gezielten Einsatz dieser Kraft sorgten im Boxclub Martin Faltermeier und Günther Pauli. „Sport und Bewegung sind aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung für unsere Kinder. Mit dem Schulprojekttag „Schüler in Vereine“ wollen wir erreichen, dass sich die Kinder für den Vereinssport interessieren. Durch die vielen unterschiedlichen Angebote bekommen die Kinder die Möglichkeit herauszufinden, welche Sportart ihnen Spaß macht und sie eventuell auch dauerhaft gern betreiben möchten.“, begründet Projektleiterin Anja König die Durchführung des jährlich stattfindenden Events für die Grundschulen. Im Namen des Kinderschutzbundes Landshut fand der Projekttag zum fünften Mal statt und ist mittlerweile ein etabliertes und beliebtes Event geworden. „Wenn man die glücklichen Kinderaugen an diesem Tag sieht, die so viel Energie und Lust auf körperliche Betätigung ausstrahlen, dann ist dies die Belohnung für die Organisatoren.“, so König weiter. Den ehrenamtlichen Übungsleitern dankt König ganz besonders: „Ohne deren Einsatzbereitschaft wäre das Konzept für dieses Projektes wohl in der Schublade gelandet.“ Schade sei nur, dass sich immer noch nur zwei Schulen und drei Vereine beteiligen. Dieser Tag sei auch eine Möglichkeit sich einerseits als Sportverein zu präsentieren und andererseits für die SchülerInnen eine schöne Abwechslung für den Schulalltag.
Landshuter Kinderschutzbund e.V. © Foto Kinderschutzbund Landshut
Die Tätigkeit des Kinderschutzbundes Landshut erfordert engagierte und verantwortungsbewusste, freiwillige Mitarbeiter, welche wir jederzeit ganz herzlich willkommen heißen!
Deutscher Kinderschutzbund e.V. Orts- und Kreisverband Landshut Schützenstraße 2 84028 Landshut
Kummer-Nummer für Kinder: 0800 - 111 0 333 Kostenlos - Mo.- Fr. von 15 - 19 Uhr für Eltern: 0800 - 111 0 550 Kostenlos Mo. und Mi. 9 - 11 Uhr Di. und Do. 17 - 19 Uhr
Telefon: 0871-24687 Bürozeiten: Di. + Mi.   9 - 14 Uhr E-Mail: info@kinderschutzbund-la.de